Meldung von Mai 2019

PMC Rail – Neue Trainingsakademie im Bereich der Bahn-Infrastruktur

Glas-Cubus des Trainingscenters

Auf dem Areal der „Neuen Bahnstadt Opladen“ in Leverkusen-Opladen hat PMC Rail International Academy GmbH eine neue Trainingsakademie errichtet. Mittelfristig sollen hier jährlich über 1.000 nationale wie internationale Kursteilnehmer im Bereich der Bahn-Infrastruktur trainiert werden.

Hohe Investitionen in den Ausbau und die Instandhaltung der Bahn-Infrastruktur erfordern einen stetigen Nachwuchs an entsprechend qualifizierten Fachkräften. An dieser Stelle setzt PMC Rail International Academy an: Seit 2017 bietet das Unternehmen Infrastrukturbetreibern und Gleisbauunternehmen herstellerneutral ein umfangreiches Programm entsprechender Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Fach- und Führungskräfte.

Nach erfolgreicher Etablierung am bisherigen Standort in Bingen am Rhein verlegt das Unternehmen seinen Sitz nun nach Leverkusen-Opladen. Im gleichen Zuge verlagert auch das Tochterunternehmen PMC Media House – ein spezialisierter Fachbuchverlag für die Bereiche Rail, ÖPNV, Logistik und Maritim – den Sitz an den neuen Standort. 

Unternehmensstandort Leverkusen-Opladen – Die Vision wird Realität

Der Neubau der dreigeschossigen Akademie – ausgestattet mit Verwaltungsräumen, Seminarräumen, Trainingssimulatoren, Cafeteria und Veranstaltungsraum auf insgesamt 3.000 m² Fläche – wurde im März 2019 auf dem Areal der Neuen Bahnstadt Opladen fertiggestellt.

Bei der Wahl des neuen Unternehmensstandorts wurden viele Faktoren einbezogen. Letztendlich setzte sich Leverkusen-Opladen aufgrund der hervorragenden Verkehrsanbindung, sowie auch wegen der historischen Nähe des Areals zur Bahnbrache, etwa gegen Frankfurt, München oder Berlin durch. "Welches Gelände wäre besser gewesen für eine zukunftsweisende Akademie, als die Flächen des ehemaligen Ausbesserungswerks und Gleisbauhofes der Deutschen Bahn - ein Gelände mit Bahn-Vergangenheit und Bahn-Zukunft.", sagt PMC Rail Geschäftsführer Antonio Intini.

Mit Umzug in das neue Gebäude entstehen bei PMC Rail etwa ein Dutzend neuer Arbeitsplätze. Bei der Suche nach hoch qualifizierten Trainern in den Bereichen Maschinentechnik, Elektrotechnik, Hydraulik, Oberbautechnik und Triebfahrzeugführung ist es ein bedeutender Vorteil, den Bewerbermarkt des bevölkerungsreichsten Bundeslands Deutschlands nutzen zu können.

Jährlich 1.000 Teilnehmer erwartet

Mit über 520 Kursteilnehmern in 2018 waren die räumlichen Kapazitäten des bisherigen Standorts in Bingen am Rhein ausgeschöpft. Die neue Akademie bietet in dieser Hinsicht deutlich mehr Möglichkeiten. Mittelfristig wird ein Anstieg der Teilnehmeranzahl auf über 1.000 jährlich erwartet. Diese werden sich jeweils bis zu sechs Wochen in Leverkusen aufhalten - eine gute Aussicht für Gastronomie und Hotellerie in Opladen.

"PMC Rail setzt auf einen wachsenden Ausbildungsbedarf im internationalen Bahnwesen und baut für die Zukunft. Für diesen Standort ist es höchst bedeutsam, dass sich gerade hier eine Akademie ansiedelt, die für die Eisenbahn ausbildet.", so Uwe Richrath, Oberbürgermeister von Leverkusen.