Richtfest in der Werkstättenstraße

Bisheriger Bau der neuen Akademie für das System Bahn wird mit Richtfest gekrönt – PMC Rail International Academy und PMC Media House können nun den Rohbau des neuen Firmenstandortes in Leverkusen Opladen feiern 

Am 7. September 2018 wird nach etwa einem halben Jahr seit erstem Spatenstich im Februar das Richtfest der neuen Trainingsakademie für das System Bahn in der Neuen Bahnstadt Opladen in Leverkusen gefeiert. Einer der führenden Fachbuchverlage für Bahn und Technik, PMC Media House, und die erfolgreiche Trainingsakademie für den Bereich Eisenbahninfrastruktur, PMC Rail International Academy, können nun in die Detailplanung übergehen und in weiteren etwa sechs Monaten die Tore der neuen Akademie für die Öffentlichkeit öffnen.

Neues Gebäude – neue Möglichkeiten         

Die Unternehmensverlagerung bringt nicht nur ein neues Gebäude mit sich, sondern auch eine Erweiterung und Modernisierung der bereits sehr modernen Unternehmensausstattung und -strukturen. So werden in der neuen Akademie beispielsweise weitere Schulungssimulatoren und Lerntools für Seminare im Bereich Bahnbau in Betrieb genommen. Zusätzlich bietet das neue Gebäude räumliche und personelle Kapazitäten, um eine unternehmenseigene Forschung zu betreiben und das Leistungsangebot zu erweitern, da weitere Mitarbeiter eingestellt werden sollen und das bestehende Team stetig wächst.

„Nach monatelangen ausführlichen Planungen und Konzeptionen ein Bauwerk zu sehen, löst nicht nur Freude, sondern auch Tatendrang aus. Nicht nur ich selbst, sondern auch die Mitarbeiter von PMC warten gespannt auf die Fertigstellung der neuen Akademie, um einen weiteren großen Schritt in der Unternehmensentwicklung zu gehen und neue Möglichkeiten für die Akademie wahrzunehmen. Das gesamte Team erkennt das Potenzial der Unternehmensverlagerung und freut sich auf neue Aufgaben, die der neue Standort mit sich bringt“, so PMC Rail-Geschäftsführer Antonio Intini.

Die ersten Lehrveranstaltungen am neuen Standort an der Werkstättenstraße in Opladen sind für das Jahr 2019 geplant. Das neue Trainingscenter bietet Kapazitäten für jährlich etwa 1000 Lehrgangsteilnehmer und deckt zukünftig alle für die Eisenbahninfrastruktur relevanten Themengebiete für Mitarbeiter aller Bereiche und Hierarchiestufen ab. Die Akademie wird dahingehend ausgerichtet, dass sie dem wachsenden Ausbildungsbedarf im nationalen und internationalen Eisenbahnwesen gerecht wird.