Kurse, die wir Ihnen anbieten können, finden Sie hier

Fortbildung/Qualifizierung Nebenfahrzeugführer

Um Schienenfahrzeuge wie Instandhaltungs- und Versorgungsfahrzeuge (Nebenfahrzeuge) auf den Infrastrukturen der DB Netz AG sicher und zuverlässig führen zu dürfen, bedarf es einer fachlich klar definierten Ausbildung. Dazu zählt das Wissen über geltende Regeln, Vorschriften und Gesetze, die der Nutzung und Befahrung einer Gleisinfrastruktur vorangestellt sind.

In der Ausbildung wird den Teilnehmern das richtige Verhalten im Betriebsdienst vermittelt, wozu auch der Umgang mit Störungen und Unregelmäßigkeiten gehört.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 21 Jahre
  • Nachweis eines Schul- oder Berufsabschlusses
  • Körperliche Tauglichkeit (ist vorab durchzuführen)
  • Psychologische Eignung (ist vorab durchzuführen) 
  • Deutsch in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau B2)

Ziel

  • Kompetenz- und Kenntniserweiterung
  • Flexiblere Einsatz- und Verwendungsmöglichkeiten der Mitarbeiter. 

Die Schulung endet mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung, sowie mit einer Zusatzbescheinigungsprüfung. Mit Bestehen der Prüfungen ist Ihr Mitarbeiter zukünftig berechtigt, Ihre Maschinen auf der Infrastruktur der DB Netz AG zu führen. 

Inhalt

  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Geschichtliche Entwicklung der Eisenbahn
  • Rechtsgrundlagen und Richtlinien
  • Grundlagen des Eisenbahnbetriebs
  • Besonderheiten des Eisenbahnwesens
  • Betriebsverfahren anwenden
  • Signale kennen und anwenden
  • Zugbeeinflussungsanlagen bedienen
  • Grundlagen der E- und V-Traktion
  • Rangierbegleiter
  • Wagenprüfer G
  • Bremsprobeberechtigter

Alle Ausbildungsinhalte entsprechen den Anforderungen der Triebfahrzeugführerscheinverordnung TfV Anlage 5, 6 und 7. 

verfügbare Termine