Kurse, die wir Ihnen anbieten können, finden Sie hier

Kompaktkurs Vorwagenbediener Stopfmaschinen

Mitarbeiter, die einen Überblick über die position und Funktion des Vorwagens in Stopfmaschinen erlangen sollen, werden in diesem Kurs in den Bereichen Oberbau, Linienführung, Trassierungs- und Weichenhöhenpläne lesen, Maschinentechnik, Leit- und Steuerungscomputer z.B. ALC, Messsystem der Stopfmaschine und Regelwerken im Oberbau geschult.

An unseren Simulatoren der Leit- und Steuerungscomputer werden verschiedene Übungen durchgeführt, um die erlernten Fachkenntnisse zu vertiefen und das Arbeiten mit dem Leit- und Steuerungscomputer zu trainieren.

Der Lehrgang dient nur zur Erlangungen vertiefter Kenntnisse im Bereich Vorwagensteuerung, es wird keine Zertifizierung durch die UEEIV erlangt.

Voraussetzungen

Die Teilnahme an diesem Kurs ist für jeden Mitarbeiter möglich, der von der Firma für geeignet erklärt wird. Es ist von Vorteil wenn der Mitarbeiter Vorkenntnisse im Bereich des Gleisbaues und der Vermessung hat und/oder Erfahrung mit dem Umgang von Stopfmaschinen von Plasser & Theurer oder Matisa.

Ziel

Das Ziel dieses Kurses ist die Erlangung und/oder die Vertiefung der Bedienung, Funktions- und Arbeitsweise einer Stopf- Richtmaschine zu erlangen.

Mitarbeiter mit den vertieften Kenntnissen der Bedienung von Stopfmaschinen können effizienter mit der Maschine arbeiten und zielgerichteter an Problemlösungen arbeiten.

Inhalt

Maschinenkunde

  • Einführung Geschichte
  • Einführung Maschinengruppen
  • Einführung Messgeräte
  • Einführung Steuerungstechnik
  • Einführung Pläne
  • Vorstellung ALC Software

Gleisgeometrie

  • Elemente der Linienführung
  • Bezeichnung der verschiedenen Bogenarten
  • Darstellung von Krümmung und Überhöhung
  • Vorstellung verschiedener Rampenarten
  • Neigung der Gleise
  • Gleisvermarktungsplan

Oberbau (Eigenarten d. Oberbaus)

  • Aufbau des Bahnkörpers
  • Kräfte am und im Gleis
  • Schienen, Schwellen, Schienenbefestigung
  • Verspannung, lückenlos verschweißtes Gleis oder Stoßlücken-Gleis
  • Schotterfahrbahn
  • Weichen, Kreuzungen, Schienenauszüge
  • Festpunkte, Übergang Alt/Neu
  • Bahnübergänge, Brücken, Rampen, Bahnsteige
  • Stopf- und Richtarbeiten
  • Hindernisse erkennen und rechtzeitig weitermelden oder Kennzeichnen
  • Übungen mit der ALC-Software am Simulator

 Messverfahren

  •  Handhabung der Messinstrumente
  • Beseitigung eines Gleislagefehlers in Höhe und Richtung
  • Stopfverfahren
  • Nivellier- und Pendelsysteme:
  • Geometrisches Prinzip
  • Messanordnung
  • Steueranlage (Mess- und Eingabesignal)
  • Richtsystem der Maschinen:
  • Geometrisches Prinzip
  • Messanordnung
  • Steueranlage (Mess- und Eingabesignal)

Gleislagefehler

  • Nach der Gleisvermarkung Gleislagefehler aufmessen
  • Geraden
  • Bögen
  • Überhöht/ nicht überhöht
  • Aufzeichnungsfahrten/ Fehlerbeseitigung

 Automatischer Leitcomputer (ALC)

  • Einführung in den ALC
  • Handhabung/ Anwendung der Software an den Simulatoren
  • Praxisgleiche Eingabe von Gleisgeometriedaten
  • Übungen an ALC-Simulatoren und Stopfsimulatoren zur Vertiefung der erlernten Theorie

 

 

Preis (pro Teilnehmer)

€ 3.850,00


verfügbare Termine